Warenkorb

News

Lichtskulptur Bonfire

Die high-tech Version eines Archetyps der Menschheit, inmitten einer inszenierten Höhle.

GRAU präsentiert Bonfire in der Kunsthalle in Bergen. Die digitale Version eines Archetyps der Menschheit ist Teil der Bergen Assembly-Triennale, kuratiert von Saâdane Afif. GRAU lädt die Besucher in einen archaischen Raum ein, in dem das emotionale Potenzial von Licht erlebbar wird. 

Die Kontrolle des Feuers ist ein Ursprung menschlicher Kultur. Feuer ermöglichte den ersten Menschen ihre Umgebung und Leben zu gestalten. Das Feuer schenkte Wärme und schaffte eine soziale Licht- und Wärmequelle. So gilt das Feuer als allererste Form von Architektur. Menschen haben sich um das Feuer herum versammelt, sich Geschichten erzählt und erste Formen von Kultur geschaffen.  

 Die expressive Schönheit, ambivalente Kraft und soziale Dynamik von Feuer greifen wir in der Skulptur auf. Die Installation schafft ein kontemplatives Erlebnis und einen immersiven sozialen Raum. Die stark körperlich und visuell wirkende Lichtperformance der Skulptur Bonfire transformiert den Raum und die kollektive Stimmung.  

Die Arbeit besteht aus zwanzig länglichen, mundgeblasenen Glaskörpern, die sanft leuchten, flackern und Licht in lebhaften Bewegungen und Farben aussenden. Bonfire bietet eine Möglichkeit, mit dem ganzen Körper in eine Lichterfahrung einzutauchen. 

Die Bergen Assembly-Triennale findet 2022 vom 8.September — 6. November statt. Die Lichtskulptur Bonfire ist in der Kunsthalle in Bergen installiert.  

Bergen Assembly Triennale
 

Zurück Vor